Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Workshop mit Marion Mahnke: Nie mehr sprachlos!

Mai 18 @ 19:00 - 22:00

Online-Workshop mit Marion Mahnke:

Nie mehr sprachlos!

Vom Umgang mit neugierigen Blicken und unerwünschten Kommentaren

Das Leben mit einem behinderten Kind führt zwangsläufig zu neugierigen Blicken, merkwürdigen Ratschlägen und unerwünschten Kommentaren. Wie geht man souverän mit dem Verhalten Fremder, aber auch mit Reaktionen aus der eigenen Verwandtschaft um?

Wann muss ich mich und mein Kind schützen und klar Position beziehen – und wo bin ich vielleicht selbst einfach zu empfindlich?

Manchmal sind wir rat- oder gar fassungslos, wenn wohlmeinende Zeitgenossen unerwartete Meinungen vertreten, über Dinge urteilen, die sie nicht nachvollziehen können oder überraschend uninformiert sind …

Wir sprechen darüber, wie es gelingt durch kluge und humorvolle Kommunikation Kritiker zu Unterstützern machen und uns durch klare Grenzen vor übergriffigem Verhalten und Kommentaren schütze – und wann wir einfach gelassen über den Äußerungen anderer stehen können.

Ein Seminar für das Großziehen von besonderen Kindern „auf dem Präsentierteller“.

Datum: Mittwoch, den 18. Mai, von 19 bis 22 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Ort: Online-Workshop über Zoom, die Teilnahme via Video und Audio sollte technisch möglich sein

TN-Zahl: mind. 20 – max. 30

Teilnahmegebühr: 75€ inkl. MwSt.

Anmeldung: per E-Mail über unser Kontaktformular oder an mail(at)bettina-krueck.de – bitte gib bei der Anmeldung Deine vollständigen Kontaktdaten an!

Eine Teilnahmebescheinigung und die Dokumentation erhältst Du im Anschluss an den Workshop per E-Mail.

 

Zur Referentin

Marion Mahnke ist Pädagogin, Seelsorgerin und Kulturwissenschaftlerin – und Mutter einer Teenager-Tochter mit Down-Syndrom plus Autismus sowie zweier weiterer Kinder.

Die Referentin kennt das turbulente Leben einer Familie mit „Special Needs“ aus eigener Anschauung und kann die damit verbundenen Gefühle und Herausforderungen sowohl persönlich nachvollziehen als auch professionell begleiten.

Sie hat die Erfahrung gemacht, dass Eltern eines behinderten Kindes sich viel Fachwissen aneignen und oft ganz neue Fähigkeiten entwickeln müssen um ihren besonderen Alltag souverän und gelassen zu meistern. „Pflegeperson für ein Kind zu sein ist keine Nebentätigkeit, sondern ein Beruf in den wir hineinwachsen.“ findet sie „Und dafür braucht man die Möglichkeit sich persönlich und fachlich weiter zu entwickeln. Wie in anderen Berufsfeldern auch!“. In ihren Seminaren vermittelt sie humorvoll und praxisnah Wissen und  Know-How für den Pflege-Alltag und ein erfülltes und entspanntes Familien-Leben.

Als Special-Needs-Coach und Beraterin für Stressbewältigung unterstützt sie Eltern behinderter Kinder bei der Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen durch Alltag und Behinderung. Unkompliziert, vertrauenswürdig, kompetent und mit viel Herz.

Foto Christian Au

Details

Datum:
Mai 18
Zeit:
19:00 - 22:00